Mehr Zeit in der Kita - mit Selbstmanagement alles im Griff

Irgendwas ist immer. Und deshalb ist der Kita-Alltag auch selten stringent planbar. Hier wird ein Trostpflaster gebraucht, da muss ein Streit geschlichtet werden, morgens ist auf einmal die Hofbeleuchtung defekt, am Nachmittag steht unerwartet ein Besucher oder eine Besucherin vor der Tür. Also heißt es reagieren: spontan, kreativ und am liebsten ohne ein „Nein!“. All dies hat die Autorin unseres Ratgebers zum Thema Zeitmanagement selbst erlebt. Sie weiß, dass im Kita-Alltag Störungen auf der Tagesordnung stehen und die häufige Unterbesetzung den Stress zusätzlich erhöht. Ein gängiges Fachbuch zum Thema hilft da kaum weiter. Unser Titel „Mehr Zeit in der Kita“ macht es anders, denn er ist passgenau auf den Tagesablauf pädagogischer Fachkräfte zugeschnitten. Das fängt bei der Struktur an – sie ist so angelegt, dass der Inhalt schnell erfasst werden kann, und führt über Planungshilfen für kurz- oder langfristige Projekte bis hin zu einer Werkzeugkiste mit bewährten Zeitmanagement-Tools. Die Beispiele kommen direkt aus dem pädagogischen Alltag, sind immer mit konkreten Tipps verknüpft und alle Anregungen lassen sich sofort umsetzen. Teilweise können sogar die Kinder miteinbezogen werden. Durch diese Partizipation entwickeln sie ganz nebenbei ein erstes Zeit- und Planungsverständnis. Wenn Sie sich vor Überforderung schützen und mehr Achtsamkeit im hektischen Tagesbetrieb verankern möchten, sei Ihnen diese Ideensammlung ans Herz gelegt.

Eingewöhnung in der Kita - mit den Eltern Hand in Hand

Trost statt Tränen, Freude statt Furcht, Bindung statt Belastung: Wohl keiner versteht die Eingewöhnung in die Kita noch als ein Sich-gewöhnen-Müssen des Kindes an die neue Situation. Vielmehr geht es um ein Sich-miteinander-vertraut-Machen aller Beteiligten. Stichwort: Bildungs- und Erziehungspartnerschaft. Unsere Praxis-Bausteine bieten hierfür ein durchdachtes System, das sowohl hilft, ein eigenes Eingewöhnungskonzept zu entwickeln, als auch, ein bestehendes zu evaluieren sowie das dazugehörige Qualitätsmanagement aufzubauen. Eine stressfreie und sanfte Eingewöhnung ist ein vielschichtiger Prozess, der Aufmerksamkeit, Einfühlungsvermögen und eine individuelle Organisation im Team benötigt. Angelehnt an die bindungsorientierten Modelle – Berliner Modell und Münchener Modell –, stellt die Autorin die Zusammenarbeit mit den Eltern in den Fokus und hat einen Leitfaden entwickelt, der sämtliche Bereiche der Eingewöhnung abdeckt und in der Trennungsphase alle Beteiligten wertschätzend begleitet.

Als Kita-Leitung oder Erzieherin/Erzieher bzw. Bezugserzieherin/Bezugserzieher können Sie das Buch von vorn bis hinten durcharbeiten oder aber einzelne Bausteine für sich auswählen. Übungen, Fragebögen, Kopiervorlagen, Checklisten und Tabellen unterstützen Sie bei der konkreten Umsetzung und zeigen den hohen Praxisbezug dieses Ratgebers.